LTE Netze in Deutschland - Alle Netzbetreiber planen 4G Netz

Die LTE Netze in DeutschlandDas LTE Netz in Deutschland besteht genau genommen aus vier Einzelnetzen: dem LTE Netz der Telekom (T-Mobile), O2 LTE, Vodafone LTE und E-Plus (Base). Jeder der vier LTE Netzbetreiber in Deutschland hat sich bei der Versteigerung der LTE Lizenzen einen Teil der 4G Frequenzen gesichert und wird zu unterschiedlichen Zeitpunkten an unterschiedlichen Orten sein Mobilfunknetz mit LTE 4G Technik aufrüsten.

Von einer allgemeinen LTE Netzabdeckung zu sprechen wäre demnach genau genommen nicht richtig und die Verfügbarkeit von LTE muss bei jedem Anbieter separat geprüft werden.

 

LTE Netz Frequenzen und Aufteilung unter den Netzanbietern

Die Frequenzen der LTE Netze in Deutschland liegen je nach Anbieter in Bereich 800 MHz bzw. 2,6 GHz. Dabei werden die LTE Netz Frequenzen jedoch nicht nur zwischen den Anbietern aufgeteilt, sondern es werden auch für Upload (Uplink) und Download (Downlink) unterschiedliche Frequenzen genutzt.

Im Unteren Frequenzblock um 800 MHz sind die Bereiche 790 MHz bis 822 MHz für den Download gesichert. Zwischen 832 und 862 MHz findet der Upload statt.

Im oberen Frequenzblock um 2,6 GHz ist der Breich zwischen zwischen 2,5 und 2,57 GHz für den Download reserviert und der Bereich zwischen 2,62 und 2,69 GHz für den Upload.

Die Verteilung der LTE Frequenzen unter den Netzbetreibern in Deutschland:

 

2,6 GHz Bereich Frequenzduplex (FDD) Zeitduplex (TDD)
Uplink
(MHz)
Downlink
(MHz)
Preis
(€)
Up-+Downlink
(MHz)
Preis
(€)
Deutsche Telekom 2520–2540 2640–2660 76,228 Mio. 2605–2610 8,598 Mio.
Vodafone 2500–2520 2620–2640 73,464 Mio. 2580–2605 44,96 Mio.
E-Plus 2540–2550 2660–2670 36,67 Mio. 2570–2580 16,502 Mio.
O₂ 2550–2570 2670–2690 71,415 Mio. 2610–2620 16,458 Mio.

 

 

800 MHz Bereich Uplink (MHz)

Downlink (MHz)

Preis (€)
Deutsche Telekom 852–862 811–821 1,153 Mrd.
Vodafone 842–852 801–811 1,210 Mrd.
O₂ 832–842 791–801 1,212 Mrd.

Quelle der Frequenztabellen: Wikipedia

 

Während im 2,6 GHz Bereich alle Netzanbieter ein Teil der LTE Frequenzen ersteigerten, haben im 800 MHz Bereich nur die Deutsche Telekom mit T-Mobile, O2 und Vodafone einen Frequenzbereich erworben. Die E-Plus Gruppe (Base) wird in diesem Frequenzbereich kein LTE Netz aufbauen.

 

Ausbau der LTE 4G Netze in Deutschland 2017

Der Aufbau der LTE Netze findet zunächst in Dörfern und ländlichen Regionen statt. Von dort aus sollen die Netze in die Städte und Ballungszentren wachen. Im Bereich von 800 MHz bietet LTE 4G dabei den Vorteil, dass recht große Regionen über einen Funkturm abgedeckt werden können.

 

4G Netz Infos - Netze und NetzbetreiberBevorzugt werden beim Ausbau der LTE Netze Dörfer und kleine Gemeinden, in denen es bisher kein DSL gibt und die UMTS / HSDPA Versorgung eher schlecht ist. Diese sogenannten Weißen Flecken auf der Karte für Breitband-Internet in Deutschland sollen zuerst an das 4G Highspeed-Internet gelangen.

Infos zur Netzabdeckung & LTE Verfügbarkeit

Alle Netzbetreiber haben unterschiedliche Pläne beim Ausbau der LTE Netze. Die LTE Netzabdeckung ist also von Anbieter zu Anbieter verschieden. Je nach Ausbaustufe des 4G Netzes kann LTE bei einem
Netzanbieter verfügbar sein und bei einem Anderen nicht.

 

Informationen zur aktuellen Abdeckung der LTE Netze und zur Verfügbarkeit von LTE finden Sie hier:

 

 

Mögliche Geschwindigkeiten im LTE Netz

Theoretisch sind in einem gut ausgerüsteten LTE Netz bis zu 300 Mbit/s im Download und 75 Mbit/s im Upload möglich. Weitaus realistischer sind jedoch Downloadraten von bis zu 100 Mbit/s und 50 Mbit/s beim Upload. Da auch diese LTE Geschwindigkeit mit der Entfernung zum nächsten Funkturm sinkt, werden in der Praxis die Möglichkeiten der 4G Netze nicht immer ausgeschöpft..

LTE Blog

E-plus – LTE Start in einigen Städten
Mit Highspeed im Internet surfen will heute jeder. Dieses bezieht sich aber längst nicht mehr nur auf die Nutzung des ...  >> mehr


Weitere Artikel aus dem 4G-Blog:


LTE Versorgung 2017 in:

Baden-Württemberg (BW)
Bayern (BY)
Berlin (BE)
Brandenburg (BB)
Bremen (HB)
Hamburg (HH)
Hessen (HE)
Mecklenburg-Vorpommern (MV)
Niedersachsen (NI)
Nordrhein-Westfalen (NRW)
Rheinland-Pfalz (RP)
Saarland (SL)
Sachsen (SN)
Sachsen-Anhalt (ST)
Schleswig-Holstein (SH)
Thüringen (TH)