Vodafone will mehr in LTE investieren

25.08.2011 von sm

Vodafone möchte zukünftig seine DSL und Festnetzkunden auf LTE umstellen. Hintergrund ist die Mietzahlung an die Telekom für DSL und Festnetz. Jährlich muss der Konzern etwa 500 Millionen Euro an Durchleitungsentgelten an die Telekom überweisen.  Dieses Geld möchte Vodafone nun sparen und im eigenen Vodafone Netz im Mobilfunkstandard LTE verwenden. Vodafone möchte so viele wie möglich seiner DSL Kunden von LTE überzeugen. Kunden, die nicht wechseln möchten, könnten dann zum Verkauf stehen. Durch bessere LTE Bündelangebote aus Telefonie und Internet, kombiniert mit mobiler Nutzung, rechnet Vodafone mit steigenden Umsätzen.

Die Vodafone LTE Tarife

Vodafone bietet LTE Tarife ab 19,99€ im Monat an. Mit bis zu 3,6 Mbit/s surft man zum Beispiel per Flatrate im günstigen Vodafone LTE Zuhause Internet 3600 Tarif durch das Internet. Telefonate kosten beim Vodafone LTE Zuhause Tarif ab zwei Cent die Minute. Die Grundgebühr beträgt für 24 Monate 19,99€ mtl., danach 29,99€ mtl. Die benötigte LTE Hardware kann der Vodafone Kunde für 2,50€ im Monat mieten. Für nur 10,- € monatlich mehr bekommen Sie den Vodafone LTE Zuhause 3600 Internet & Telefon Tarif. Dieser beinhaltet zusätzlich zur Vodafone LTE Flatrate auch eine Flatrate in die deutschen Festnetze.

Schlagworte: , , | Kategorien: Anbieter, Netzausbau, Tarife



Keine Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar

Keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar



Kalender
Juli 2019
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031